Erfolgreiche Spielzeiteröffnung 2019/2020

Das Eduard-von-Winterstein-Theater lud am vergangenen Samstag (21. September) zur feierlichen Eröffnung der Spielzeit 2019/2020 ein. Auch der Förderverein war natürlich vor Ort und beteiligte sich an der Eröffnung.

Bereits am frühen Nachmittag wurde die neue Spielzeit auf der Open-Air-Bühne im Gelände des Theaters durch eine Einlage aus dem Stück „Blues Brothers“, welches im Sommer Premiere auf den Greifensteinen hatte, eröffnet. Der Intendant des Hauses, Dr. Ingolf Huhn, begrüßte die Anwesenden Gäste und gab einen ersten Einblick in die neue Spielzeit und informierte über das breit gefächerte Angebot zur Spielzeiteröffnung.

So gab es beispielsweise das beliebte „rote Sofa“, auf dem die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Dramaturgie vorgestellt wurden. Unten ihnen befindet sich auch Laura Sophia Becker, die seit dieser Spielzeit im Schauspielensemble tätig ist.

Bevor mit dem Spielplanrätsel das Highlight der Eröffnung – neben weiteren Einlagen wie dem Ensemble-Singen, Krimiführungen, Rätselspaß für Kinder und Figurentheater – begann, wurden die aktuellen Spenden des Fördervereins symbolisch übergeben.

So wurden konkret neue Bekleidungen (u. a. Jacken) für das Einlass- und Schließerpersonal für die Greifensteine als auch neue Blazer für die Veranstaltungen im Hause durch den Förderverein gespendet. Darüber hinaus konnte sich das Theater, wie unsere Schatzmeisterin Karin Schubert die Gäste informierte, ein neues Drum-Set sowie neue Garderobenschränke für die Mitglieder des Orchesters anschaffen.

Noch während des Theaterfestes sammelte der Förderverein bei herrlichem Wetter weitere Gelder. So waren wir mit einem Getränkewagen im Außenbereich vertreten und versorgten die Gäste mit Getränken. Der sich darauf ergebende Gewinn wird wie auch bisher dem Theater in Form von Spenden zugutekommen.